AGB Fotowettbewerb

Hinweis: Der Einfachheit halber werden im Folgenden alle Personenbezeichnungen (Teilnehmer, Gewinner o. ä.) in der männlichen Form benannt. Damit sind sowohl weibliche als auch männliche Personen genannt, ohne eine Geschlechterform zu bevorzugen oder zurückzusetzen.

Ablauf des Wettbewerbs
Der Fotowettbewerb „Wo kommt mein Essen her?“ wird vom Freistaat Bayern, vertreten durch die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, diese vertreten durch das KErn - Kompetenzzentrum für Ernährung, Am Gereuth 4, 85354 Freising durchgeführt.

Der Fotowettbewerb läuft vom 18.02.2017, 0:00 Uhr bis 15.05.2017, 24:00 Uhr.

Im Rahmen des Fotowettbewerbs werden kreative Fotomotive zum Thema "Wo kommt mein Essen her?" gesucht. Die Bevölkerung aus Bayern kann an dem Fotowettbewerb teilnehmen, indem sie auf der Aktions-Website www.fotowettbewerb.ernaehrungstage.de mithilfe des Formulars registriert und ein Foto zum Thema hochlädt.

Bei der Registrierung müssen der Vor- und Nachname, das Geburtsdatum sowie die E-Mail-Adresse angegeben werden. Bei Minderjährigen müssen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten die Einwilligung in die Teilnahme am Fotowettbewerb erklären. Das Nähere regelt der Abschnitt „Teilnahme“.

Es dürfen nur solche Bilder hochgeladen werden, an denen der Teilnehmer die Rechte zur Nutzung im Rahmen dieses Wettbewerbs besitzt und die keine Rechte Dritter verletzen. Das Nähere bestimmt der Abschnitt „Arbeitsmittel und Voraussetzung“.
 

Teilnahme
Teilnahmeberechtigt an dem Wettbewerb sind alle unbeschränkt geschäftsfähigen Personen, die zum Zeitpunkt der Teilnahme 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Bayern haben. Minderjährige können auch teilnehmen, benötigen jedoch die schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten, die Voraussetzung für die Teilnahme ist.

Mitarbeiter der Verwaltung – in diesem Falle des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, des Kompetenzzentrums für Ernährung, der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der Fachzentren Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung, der durchführenden Agentur sowie alle an der Konzeption und Umsetzung des Wettbewerbs beteiligten Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Gleichfalls ausgeschlossen sind deren Angehörige sowie Lebenspartner in eheähnlicher Gemeinschaft.

Die Teilnahme an dem Wettbewerb erfordert die Angabe der persönlichen Daten (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse) bei der Anmeldung. Für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten sind die Teilnehmer selbst verantwortlich.


Ausschluss von der Teilnahme
KErn ist berechtigt, einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, sofern berechtigte Gründe, wie z. B. Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen oder gegen Rechte Dritter vorliegen. Ebenso führen gar nicht, unklar oder unvollständige ausgefüllte oder veränderte Formulare zum Ausschluss. Aus dem Ausschluss bei Vorliegen berechtigter Gründe entstehen keinerlei Ansprüche der Teilnehmer gegenüber KErn oder der Agentur.


Arbeitsmittel und Voraussetzungen
Die eingereichten Fotos müssen digital realisiert worden sein. Darüber hinaus gibt es keine technische oder kategoriale Einschränkung hinsichtlich ihrer Eignung, sofern sie dem gestellten Thema entsprechen.

Die Teilnehmer gewährleisten, dass eingereichte Bilder bzw. Dateien von ihnen selbst geschaffen wurden und sie über die notwendigen Rechte daran verfügen. Dasselbe gilt für das verwendete Ausgangsmaterial einschließlich der Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Personen oder sonstiger Bildrechte. Der Teilnehmer versichert, dass er sämtliche Urheber-, Marken- und/oder Designrechte im Zusammenhang mit seinem Foto und den darauf dargestellten Produkten besitzt. Auf Wunsch wird der Teilnehmer Vorstehendes schriftlich versichern.

Für Folgen, die sich aus unrichtigen oder fehlenden Angaben des Einsenders ergeben, haftet nicht der Veranstalter, sondern ausschließlich der Teilnehmer als Verursacher.

Die hochgeladenen Fotos und Texte dürfen nicht als obszön, beleidigend, verleumderisch, ethisch anstößig, gewaltverherrlichend, pornografisch, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, sexistisch, volksverhetzend, ausländerfeindlich, rechtsradikal oder sonst strafrechtlich relevant bzw. verwerflich sein. Der Upload entsprechender Bilder kann den Ausschluss vom Fotowettbewerb sowie die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen nach sich ziehen. 

KErn behält sich das Recht vor, Teilnehmer bei dem Verdacht auf Manipulation ohne Angabe von Gründen vom Wettbewerb auszuschließen.

Das Foto wird nach dem Hochladen auf der Internetseite vom Veranstalter auf die Einhaltung der Teilnahmebestimmungen hin geprüft und deshalb erst nach einer gewissen Zeit (bis zu ein paar Tagen) freigeschaltet und sichtbar.


Thema: „Wo kommt mein Essen her?“
Beim Wettbewerb nehmen wir ausschließlich Fotos zum angekündigten Thema „Wo kommt mein Essen her?“ an – freie, thematisch ungebundene Werke werden nicht berücksichtigt. Die Ausgestaltung des Themas bleibt den Teilnehmern überlassen. Art und Ausprägung der vorgenommenen Eingriffe, Veränderungen und Ergänzungen an den digitalen Bilddateien bleiben den Teilnehmern überlassen.


Einreichung der Fotos
Jeder Teilnehmer darf an dem Wettbewerb mit nur einem Foto teilnehmen. Eine nachträgliche Änderung oder Ergänzung des Fotos ist nicht möglich. Das Foto muss digital als JPEG-, GIF- oder PNG-Datei auf www.fotowettbewerb.ernaehrungstage.de hochgeladen werden. Die Datei darf eine Größe von 5 MB nicht überschreiten. Der Teilnehmer muss seinem Foto einen Titel geben und kann zusätzlich eine kurze Erklärung zu seiner Bildidee mitteilen (begrenzt auf 150 Zeichen).

Ab dem 15.04.2017 kann für das Foto abgestimmt werden. Sämtliche eingereichten Fotos bleiben bis zum 31.12.2017 auf der Seite sichtbar.

Die Einsender erklären sich damit einverstanden, dass ihre eingereichten Bilder und Texte für das Publikums-Voting online auf www.fotowettbewerb.ernaehrungstage.de veröffentlicht werden dürfen, und dass diese Veröffentlichung im Rahmen des Votings erfolgen darf, ohne den Namen des Urhebers zu nennen.

Mit einer anonymen Veröffentlichung der Fotos möchte der Veranstalter eine gleichberechtigte Ausgangslage aller Teilnehmer schaffen. Aus diesem Grund werden die Bilder auch in zufälliger Reihenfolge veröffentlicht.


Entfernung eingereichter Bilder
Wenn ein Teilnehmer sein eigenes Foto löschen oder austauschen möchte, kann er eine E-Mail mit der Bitte um Löschung an fotowettbewerb@ernaehrungstage.de senden.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, jederzeit hochgeladene Bilder und Texte von der Seite zu löschen, insbesondere beim Verdacht von nicht rechtmäßigen Inhalten und fehlenden Einwilligungen der Veröffentlichung.


Abstimmung
Die Abstimmung läuft parallel zur Einreichungsphase vom 15.04.2017, 0:00 Uhr bis 15.05.2017, 24:00 Uhr. Während dieses Zeitraums können Internetnutzer für die Fotos auf der Internetseite abstimmen. Jeder Internetnutzer darf dabei für beliebig viele Fotos abstimmen, jedoch pro Tag für jedes Foto nur einmal (0:00 bis 24:00 Uhr). Es ist zulässig, für das eigene Foto zu stimmen.


Auswahl und Benachrichtigung der Finalisten
Nach dem Ende der Abstimmungsphase lädt KErn die Gewinner, deren Fotos beim Publikums-Voting und von der Fachjury ausgewählt wurden, zur Preisverleihung ein.
Die Gewinner werden ausschließlich per Mail benachrichtigt und um Antwort innerhalb von sieben Tagen gebeten. Von den Gewinnern benötigt KErn die vollständige Adresse.

Die persönliche Anwesenheit bei der Verleihung ist keine Voraussetzung für das Anrecht auf den Gewinn. Bei Nicht-Teilnahme an der Preisverleihung wird die Gewinnprämie den Gewinnern auf dem Postweg zugesandt.

Bestätigt ein Gewinner seine Teilnahme an der Veranstaltung nicht fristgerecht oder kann er nicht teilnehmen, so wird nach dem gleichen Verfahren an seiner Stelle aus den übrigen Teilnehmern ein neuer Gewinner bestimmt. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los.


Gewinne
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden ausschließlich über die bei der Teilnahme angegebene E-Mail-Adresse benachrichtigt. Die Kontaktangaben können nach der Einsendung nicht mehr geändert werden.

Die Gewinne können nicht übertragen oder verkauft werden. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Preis ggf. durch einen gleich- oder höherwertigen Preis zu ersetzen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.


Preisverleihung
Die Preisverleihung findet am 22.06.2017 in München statt und bildet den feierlichen Abschluss des Fachsymposiums im Rahmen der Bayerischen Ernährungstage. 

Die Veranstaltung wird auf Foto und Video aufgezeichnet. Die Aufnahmen werden anschließend zu Marketing-Zwecken verwendet und insbesondere auf der Aktionswebseite der Ernährungstage veröffentlicht. 

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass diese Aufnahmen in Verbindung mit dem Wettbewerb uneingeschränkt zu Werbezwecken genutzt und veröffentlicht werden dürfen. Die Gewinner räumen insoweit KErn unentgeltlich das Recht ein, das Foto räumlich, zeitlich und inhaltlich unbegrenzt sowie exklusiv verwenden zu dürfen und tritt sämtliche etwaigen Rechte an seinem Foto umfassend und ohne zusätzliche Vergütung an KErn ab. 

KErn übernimmt die Anfahrts- und Reisekosten innerhalb Bayerns zur Preisverleihung für die Gewinner.


Rechteeinräumung
Mit der Teilnahme am Fotowettbewerb „Wo kommt mein Essen her?“, der Einreichung der Fotos sowie der Bestätigung der AGB stimmen die Einsender den folgenden Bedingungen zu:

Für den Wettbewerb, die Berichterstattung darüber in Druck und im Web, die Öffentlichkeitsarbeit des Wettbewerbs, Plakate, Einladungen, Ausstellungen sowie ggf. Katalog und Buch oder vergleichbares Material überträgt jeder Einsender die zeitlich unbegrenzten, nicht ausschließlichen, unentgeltlichen Nutzungs- und Verbreitungsrechte der eingereichten Bilddateien auf den Veranstalter bzw. von diesem beauftragte Partner (z. B. Redaktionen und Agenturen).

Unabhängig davon können Einsender über die Rechte an ihren Werken selbstverständlich frei verfügen. Die übertragenen Rechte sind beschränkt auf das Umfeld des Fotowettbewerbs „Wo kommt mein Essen her?“ und werden ausschließlich für diesen Zweck weitergegeben. Für jede Rechteverletzung durch Dritte, die sich nicht an diese Beschränkung halten, haften ausschließlich diese und nicht der Veranstalter.

Ausgewählte Fotos werden so präsentiert, wie sie in der übersandten Datei erscheinen. Dies betrifft vor allem Ausrichtung (oben, unten, links, rechts) und Farbe, Graustufen und Bitmap. Farbverbindlichkeiten bei Wiedergaben in Zeitschriften, Ausstellungsausdrucken, Katalogen u. ä. wird selbstverständlich angestrebt, kann aber nicht gewährleistet werden.

Die eingereichten Bilder bleiben bis zum 31.12.2017 auf der Aktions-Website sichtbar und werden danach, sofern durch KErn keine weitere Auswertung erfolgt, gelöscht.


Datenschutz
Die von den Einsendern eingereichten Daten werden bei einer Veröffentlichung im Rahmen des Wettbewerbs nur an beteiligte Dritte weitergegeben, etwa an Zeitschriftenredaktionen oder Ausstellungsorganisatoren.

Der Teilnehmer gestattet KErn für die Dauer des Fotowettbewerbs Gewinnbenachrichtigungen per E-Mail zu schicken.

Um den Voting-Prozess zu vereinfachen, werden die E-Mail-Adressen der Teilnehmer für die Dauer der Session durch Cookies gespeichert.
Die Daten werden ausschließlich zu Zwecken der Durchführung dieses Wettbewerbs genutzt.


Sonstiges
KErn behält sich das Recht vor, den Wettbewerb aus wichtigen Gründen abzubrechen. Ein Abbruch aus wichtigem Grund kann insbesondere dann erfolgen, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht mehr gewährleistet werden kann.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Haftungsbestimmungen
Die Teilnehmer stellen mit ihrer Bestätigung dieser Bedingungen den Veranstalter sowie sonstige Beteiligte wie etwa Sponsoren, berichterstattende Medien, Zeitungsredaktionen, von jeder Haftung, von Klagen, Gebühren, Kosten oder Schadenersatz frei, die aus einer nicht schuldhaften bzw. schuldhaften Verletzung der aufgeführten Bedingungen oder sonstiger Tätigkeiten im Rahmen der Wettbewerbsorganisation folgen.

KErn und die durchführende Agentur haften nicht für den verspäteten oder unvollständigen Eingang der Anmeldung oder von Fotos und können nicht für technische Störungen, insbesondere für Ausfälle des Telefonnetzes, des Netzwerkes, der Elektronik oder der Computer verantwortlich gemacht werden.

Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs geschehen mit aller gebotenen Sorgfalt. Da Pannen nie auszuschließen sind, haftet der Veranstalter nicht für Ausfall oder Einschränkung einzelner oder aller Komponenten des Wettbewerbs (wie Preisvergabe, Berichterstattung in den Medien o. ä.).

Im Übrigen haftet das KErn für den Teilnehmern zugefügte Schäden nur im Falle von Vorsatz bzw. grober Fahrlässigkeit. Diese Einschränkung gilt nicht bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz. 

Dasselbe gilt für die persönliche Haftung von Mitarbeitern des KErn oder Dritten, die das Kern zur Druchführung des Fotowettbewerbs in Anspruch nimmt.


Schlussbestimmungen
Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen und haben keine Gültigkeit. 

Mit der Bestätigung der AGB erkennt der Bestätigende diese ausdrücklich an. Sollten einzelne Passagen unzureichend oder rechtlich nicht wirksam sein, gelten alle anderen unabhängig davon weiter.

Änderungen der Bedingungen bedürfen der Schriftform.